Sie sind hier:  Lexikon der Werbung  >>  Nettoreichweite

Lexikon der Werbung | Nettoreichweite

...für mehr Durchblick im Wust der Werbebegriffe

Erklärung zu dem Begriff Nettoreichweite

Unter Nettoreichweite versteht man die Anzahl der Personen, die durch einen Werbeträger (z.B. Fernsehen, Plakat, Internet) oder durch eine Kombination von Werbemitteln, die auf diesen Werbeträgern eingesetzt wurden, mindestens einmal erreicht werden. Dabei werden Doppel- und Mehrfachkontakte nicht mit einbezogen.

In die Nettoreichweite geht jede Person somit nur einmal ein, egal wie viele Kontakte sie hatte. Daher kann die Nettoreichweite als "Reichweite des Mediaplans" definiert werden, im Gegensatz zur Bruttoreichweite, welche die Reichweite eines einzelnen Trägers angibt. Die Nettoreichweite entspricht somit der Bruttoreichweite bereinigt um die Überschneidungen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Netto-Reichweite
 
» Zurück



Häufig gestellte Fragen für Sie beantwortet:

Warum sind Webseiten manchmal so teuer?  ·  Macht Werbung Sinn?  ·  Was bedeutet barrierefreies Webdesign?  ·  Was ist Internetwerbung?  ·  Warum weicht die Druckfarbe manchmal von der ausgesuchten Farbe ab?  ·  

Begriffe zu diesem Thema, die Sie interessieren könnten:

Click-Through-Rate (CTR) Briefpapier / Briefbogen Bruttoreichweite Broschüre CMYK Vektorgrafik gestrichenes Papier RAL Webdesign Bannerwerbung Layout Grafikdesign Digital-Druck SEO Ad-Impression Web